WALLIS
IN FRAGE

Haben Sie eine Frage zum Wallis ? Stellen Sie sie den Fachleuten. Die Mediathek Wallis verfügt in ihren Beständen fast alle Publikationen zum Thema Wallis oder von Walliser Autoren. Ihre Frage wird innert 72 Stunden beantwortet (Wochenende und Feiertage ausgenommen).

Ortsnamenkunde

Gepostet von Rosemarie Cordonier 20.10.2017 18:45
Warum heisst der Hexenplatz in Susten Hexenplatz? Es handelt sich um einen Weiler in der Nähe des Illgrabens.

Guten Tag

Im Werk von Josef Guntern, Volkserzählungen aus dem Oberwallis, Basel 1979, S. 687-688 findet man ein Zitat, das Ihre Frage beantwortet. Eine Person aus Leuk erzählt dabei: “Die letzte Hexe wurde hier im Galgenwald verbrannt.” Eine weitere Person aus Susten ergänzt: “Der Hexenplatz erinnert noch heute an die Verbrennung der letzten Hexe.”

Der „Galgenwald“ befindet sich in Susten, leicht südlich von der Kantonsstrasse, östlich des Illgrabens. Dieser „Galgenwald“ ist umgeben von den Strassen „Galgenwaldstrasse“ und „Hexenplatzstrasse“.

Im Historischen Lexikon der Schweiz (e-hls) wird beschrieben:
- “Weiter im Osten des [Pfyn-]Waldes liegt der ausgedehnte Schwemmfächer des Illgrabens. An seinem Ufer weist der Flurname Galguwald (wegen Hexenverbrennungen auch Häxeplatz) auf die verschwundene Richtstätte des Zenden Leuk hin.”

Freundliche Grüsse

Mediathek Wallis

 

 

Zurück
Vous êtes ici > Bereits gestellte Fragen > Ortsnamenkunde